Nase im Dreck

Zurück zur Übersicht: Musik von Ulrike Hirsch

0,95 inkl. 19% MWSt

In den Warenkorb

Musikstück bereits gekauft? Hier geht es zur Anmeldung.

Beschreibung

Dieses Lied ist auch ein Gebet. Es schärft unseren Blick für die kleinen, unscheinbaren Geschenke des Lebens und hilft uns, das Wesentliche im Blick zu behalten.

Länge: 4:36 Minuten
Text & Musik: Ulrike Hirsch

Hochmut oder Unachtsamkeit schleichen sich immer wieder gern in unseren Alltag ein. Oft ist es dann ein Stolpern, das uns wieder wachrüttelt.

„Sollt‘ ich irgendwann vergessen, wer meine Brüder sind
Und im Dauerlauf spazieren geh’n, weil meine Zeit verrinnt,
Sollt‘ ich irgendwann vergessen, wer meine Schwestern sind,
Weil sich alles nur um mich dreht, bis es irgendwann verschwimmt…

Dann lass‘ mich stolpern!
Reiß‘ mich aus meinem Traum
Und hilf mir, mit der Wahrheit,
Diesen Blödsinn zu durchschauen.
Dann lass mich stolpern,
Vielleicht fall‘ ich ja hin,
Mit der Nase im Dreck
Weiß ich wieder wer ich bin…“

Mit diesem Lied laden wir die Achtsamkeit und Wertschätzung der „kleinen“, wirklich wichtigen Dinge im Leben ein. Durch die Tiefe der Worte und die berührende Melodie ist es auch eine sehr schöne musikalische Einstimmung in das Malen.

Weitere Musik von Ulrike Hirsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nase im Dreck“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.